Beratung

Pädagogisch-psychologische Beratung

• bedeutet die zielgerichtete Suche nach Lösungen für ein benanntes, klar umrissenes Problem über einen kooperativen Beratungsprozess zwischen Berater und Ratsuchenden.

• will das Anliegen des Ratsuchenden im Sinne einer Klärung, Unterstützung und Begleitung bearbeiten und setzt ein Problembewusstsein seitens des Ratsuchenden voraus.

• wird vom Ratsuchenden freiwillig und aus eigener Motivation heraus in Anspruch genommen und unterstützt eigenverantwortliches, kontext- und ressourcenorientiertes Handeln des Ratsuchenden mit dem Ziel, seine Entscheidungs- und Handlungssicherheit für den Umgang mit dem Problem zu erhöhen.

• geschieht in der Regel durch das Benennen und Erfassen der Probleme, das Bewusstwerden oder Bewusstmachen neuer Problemzusammenhänge, die Vermittlung neuer Informationen oder die Analyse, Neustrukturierung und Neubewertung vorhandener Informationen und ist in der Regel ziel- und lösungsorientiert, pragmatisch, kurzfristig, freiwillig und auf zukünftiges Verhalten ausgerichtet. Es ist damit ein zeitlich klar abgegrenzter Prozess.

• Die Entscheidungen über Ergebnisse bzw. Lösungen liegen in der Hand des Ratsuchenden.